X
Du hast Fragen?
Slider Zoom-Kurse Background
OTC Online TrainigsCenter Background
Sensopro Background
eFle-xx Background
eGYM-Neu-Einführung Background
Gesunder Rücken Background
Straffung & Hautverbesserung Background
Schmerzfrei bewegen Background
Muskelaufbau & Leistung Background
Abnehmen & Ernährung Background
Kraft fürs Herz Background
8 Wochen kostenfreies Training Background

Was bei einer optimalen Belastungsgestaltung im Ausdauertraining beachtet werden sollte, haben wir in den letzten Beiträgen zusammengefasst (klickt hier)

„Viel hilft viel“ ist definitiv nicht der richtige Weg, um die Abwehrbereitschaft der Immunzellen zu erhöhen. Regelmäßiges Trainieren im anaeroben Bereich bedeutet für den Körper hauptsächlich Stress. Der Stresshormonspiegel steigt nach erschöpfenden Ausdaueraktivitäten.

Ausdauertraining hat auch positive Effekte auf das Immunsystem: Trainierte Ausdauersportler haben eine effektivere Immunabwehr als inaktive Menschen – allerdings nur, wenn die optimale Belastungsdosis eingehalten wird. Ein zu intensives Ausdauertraining hat negative Auswirkungen auf das Immunsystem.

Was bei einer optimalen Belastungsgestaltung im Ausdauertraining beachtet werden sollte, haben wir in den letzten Beiträgen zusammengefasst. „Viel hilft viel“ ist definitiv nicht der richtige Weg, um die Abwehrbereitschaft der Immunzellen zu erhöhen. Regelmäßiges Trainieren im anaeroben Bereich bedeutet für den Körper hauptsächlich Stress. Der Stresshormonspiegel steigt nach erschöpfenden Ausdaueraktivitäten. Dadurch wird die Immunabwehr geschwächt und die Infektanfälligkeit steigt. Nach intensiven Ausdauerbelastungen ist es deshalb wichtig, eine ausreichende Regenerationszeit einzuplanen.

Der richtige Weg, um die Qualität der Immunabwehr zu erhöhen, ist daher ein regelmäßiges und dosiertes Ausdauertraining.